Durch Beschluss der Hauptversammlung der UMT United Mobility Technology AG (WKN: A2YN70, ISIN: DE000A2YN702) vom 29. Juni 2018 wurde der Vorstand der Gesellschaft nach § 7 Abs. 1 der Satzung ermächtigt das Grundkapital der Gesellschaft bis zum 28. Juni 2023 einmalig oder mehrmalig um bis zu insgesamt EUR 10.516.784,00 gegen Bar- und/oder Sacheinlagen durch Ausgabe von neuen auf den Inhaber lautenden nennwertlosen Stückaktien zu erhöhen.

Auf dieser Grundlage beschloss heute der Vorstand der UMT United Mobility Technology AG mit Zustimmung des Aufsichtsrats eine Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital um EUR 2.937.500,00 durch Ausgabe von 2.937.500 neuen, auf den Inhaber lautenden nennwertlosen Stammaktien (Stückaktien) mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,00 je Aktie (Neue Aktien) gegen Sacheinlage.

Damit wird das Grundkapital von derzeit EUR 2.353.356,00 auf EUR 5.290.856,00 erhöht. Die Neuen Aktien werden zum Ausgabebetrag von EUR 8,00 je Aktie ausgegeben und sind ab dem 1. Januar 2020 voll gewinnberechtigt.

Die Sachkapitalerhöhung erfolgt mit der Absicht, eine 100%ige Beteiligung an der Buchberger Baugeräte Handel GmbH mit dem Sitz in Ingolstadt und an der Buchberger Baumaschinen Vermietung und Service GmbH mit dem Sitz in Ingolstadt durch Einbringung der Gesellschaftsanteile zu erzielen. 

Die Sachkapitalerhöhung erfolgt unter Ausschluss des Bezugsrechts. Einbringer bzw. Zeichner der Sachkapitalerhöhung ist die B2Btech GmbH mit Sitz in Grünwald. 

Der Beschluss steht unter dem Vorbehalt des Abschlusses eines Einbringungsvertrages.

Zusätzlich wurde Herr Dr. Jürgen Schulz zum weiteren Mitglied des Vorstands bestellt. 


Diese Mitteilung herunterladen 

Über die UMT AG:

Die UMT United Mobility Technology AG steht als TechnologieHaus für die Entwicklung und Implementierung maßgeschneiderter Lösungen für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Als FinTech-Unternehmen lizensiert UMT eine der größten Mobile Payment-Plattformen in Europa und agiert als zentrale Schnittstelle zwischen allen relevanten Parteien wie großen Einzelhandelsketten, Banken, Bonusprogrammanbietern und Endverbrauchern. Die Technologie der UMT ist bei rund 16.000 Filialen und 71.000 Kassen im Livebetrieb. Allein in Deutschland können seit 5 Jahren über 14 Mio. Nutzer die Mobile Payment Technologie der UMT nutzen. 

Die über ein Jahrzehnt aufgebaute IT- und Consulting-Expertise im Bereich E-Commerce und Payment (Multi-Currency & Crypto-Money) ist die Basis für wertschaffende Investitionen in Unternehmen mit geringem Digitalisierungsgrad. Im Fokus der Aktivitäten stehen mittelständische Firmen mit zukunftsorientierten und stabilen Geschäftsmodellen. Ziel ist es, über eine aktive Weiterentwicklung insbesondere im Bereich der Digitalisierung und einer zukunftsorientierten „Buy-and-Build“-Strategie zur spezifischen Konsolidierung eines fragmentierten Marktes neue Wachstumspotenziale freizusetzen und somit deutliche Umsatz- und Ertragszuwächse, bei nachhaltiger Profitabilität und stetigem Cashflow, zu realisieren.

Die Aktie der UMT United Mobility Technology AG (WKN A2YN70, ISIN DE000A2YN702) wird an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und ist im Basic Board der Deutschen Börse AG notiert.


Möchten Sie über Aktuelles informiert werden?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen