Die UMS United Mobility Services AG, eine 100%ige Tochtergesellschaft der UMT United Mobility Technology AG (WKN 528610, ISIN DE0005286108), hat eine Kooperation mit der afc Rechenzentrum GmbH (ww.afc.de) geschlossen. Die afc Rechenzentrum GmbH ist der führende Netzbetreiber für stationäre und mobile Terminals, welche unter anderem auf Kassen von WincorNixdorf, Casio, Sharp, Toshiba, Ingenico oder VeriFone Geräten eingesetzt werden. Durch ein einfaches Softwareupdate hat iPAYst (www.ipayst.com), die mobile Bezahllösung aus dem Haus der Technologieschmiede UMS, nunmehr Zugriff auf über 500.000 Kassen im stationären Handel in Deutschland.

Schon in dem nächsten Update der Smartphone Applikation iPAYst – das für April 2013 vorgesehen ist – werden die verschiedensten Zahlungsmöglichkeiten, von der klassischen Kreditkarte wie VISA, MasterCard, DinersClub oder American Express über Zahlkarten wie girocard oder Maestro bis hin zu weiteren Zahlungsmöglichkeiten wie V-Pay oder JCB freigeschalten werden. Darüberhinaus werden in weiteren Updates Kundenbindungsprogramme und Rabattsysteme für Händler, ein speziell für den Gastronomiebereich entwickeltes Effizienzmodul (iPAYst Air Payment) sowie ein für den C2C (Consumer to Consumer) Bereich entworfenes Zahlungsmodul integriert werden. Begleitend zum Roll-Out von iPAYst wird im zweiten Quartal 2013 eine Werbeinitiative gestartet.

„Mit afc haben wir einen starken Partner mit vielen angeschlossenen Händlern für den Roll- Out von iPAYst in Deutschland gefunden. Dies war ein wichtiger Schritt zur flächendeckenden Verbreitung unseres Systems und ein weiterer Meilenstein zur Erreichung der Unternehmensziele“, sagt Dr. Albert Wahl, Vorstand der UMT United Mobility Technology AG. „Mit innovativen Kundenbindungsprogrammen, welche voraussichtlich ab Ende des ersten Quartals verfügbar sein werden, wollen wir Händlern und Kunden weitere einzigartige Vorteile bieten und damit insbesondere die Akzeptanz von iPAYst weiter stärken.“

 

pdfDiese Mitteilung als PDF herunterladen

Über die UMT AG:

Die UMT United Mobility Technology AG ist als FinTech-Unternehmen auf die Entwicklung und Implementierung maßgeschneiderter Mobile Payment und Blockchain-Lösungen, insbesondere für Großkunden spezialisiert. Das Unternehmen betreibt dabei u.a. als White-Label-Technologieanbieter eine der größten Mobile Payment-Plattformen in Europa. Als zentrale Schnittstelle agiert die UMT zwischen allen relevanten Parteien wie großen Einzelhandelsketten, Banken, Bonusprogrammanbietern und Endverbrauchern. Die Technologie der UMT ist bei rund 16.000 Filialen und 71.000 Kassen im Livebetrieb. Allein in Deutschland können über 14 Mio. Nutzer die Mobile Payment Technologie der UMT nutzen. Ergänzend dazu bietet die UMT ihren Kunden Dienstleistungen im Bereich Kundenbindungsprogramme und Smart Data entlang der gesamten Wertschöpfungskette an. Mit der innovativen App LOYAL bietet UMT ihren Anwendern eine effiziente Möglichkeit, Loyaltyprogramme zu nutzen und eine zeitgemäße Mobile-Payment-Lösung.

Die Aktie der UMT United Mobility Technology AG (WKN A2YN70, ISIN DE000A2YN702) wird an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und ist im Basic Board der Deutschen Börse AG notiert.


Möchten Sie über Aktuelles informiert werden?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen