Die UMT United Mobility Technology AG, München (WKN 528610, ISIN DE0005286108), weitet konsequent den Roll-Out der mobilen Bezahllösung iPAYst – ein Produkt der 100%igen Tochtergesellschaft der UMT AG, der Technologieschmiede UMS United Mobility Services AG, München – weiter international aus. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Pilotphase in München, der deutschlandweiten Schaffung von Akzeptanzstellen und Zugangssicherung zu 500.000 Kassenterminals am Point of Sale und auf Basis des ausnehmenden positiven Feedbacks sowie der großen Produkt-Akzeptanz in Deutschland, hat die UMT AG eine Tochtergesellschaft in Italien, an welcher sie zu 50% beteiligt ist, gegründet. Die neu gegründete UMS Italia S.R.L. – ansässig in Mailand – wird analog zu der Tätigkeit der UMS AG in Deutschland die Marktpräsenz von iPAYst weiter ausweiten und in Italien bereits im Mai 2013 mit dem Roll-Out beginnen.

Die mobile Bezahllösung aus dem Haus der Technologieschmiede UMS verlagert Zahlvorgänge auf das Smartphone. Der italienische Markt verfügt mit einem Smartphoneanteil von mehr als 50% über eine der höchsten Smartphoneverbreitungen in Europa und auch für die nächsten Jahre ist ein weiteres jährliches Wachstum von 25% prognostiziert. Durch die Gründung der Gesellschaft sichert sich die UMS AG den Zugang zu den derzeit mehr als 44 Millionen Smartphonenutzern in Italien. Bereits heute werden Non-Cash Payments in Italien auf mehr als 25% beziffert und das Marktvolumen gehört zu den größten in Europa.

 

pdfDiese Mitteilung als PDF herunterladen

Über die UMT AG:

Die UMT United Mobility Technology AG ist als FinTech-Unternehmen auf die Entwicklung und Implementierung maßgeschneiderter Mobile Payment und Blockchain-Lösungen, insbesondere für Großkunden spezialisiert. Das Unternehmen betreibt dabei u.a. als White-Label-Technologieanbieter eine der größten Mobile Payment-Plattformen in Europa. Als zentrale Schnittstelle agiert die UMT zwischen allen relevanten Parteien wie großen Einzelhandelsketten, Banken, Bonusprogrammanbietern und Endverbrauchern. Die Technologie der UMT ist bei rund 16.000 Filialen und 71.000 Kassen im Livebetrieb. Allein in Deutschland können über 14 Mio. Nutzer die Mobile Payment Technologie der UMT nutzen. Ergänzend dazu bietet die UMT ihren Kunden Dienstleistungen im Bereich Kundenbindungsprogramme und Smart Data entlang der gesamten Wertschöpfungskette an. Mit der innovativen App LOYAL bietet UMT ihren Anwendern eine effiziente Möglichkeit, Loyaltyprogramme zu nutzen und eine zeitgemäße Mobile-Payment-Lösung.

Die Aktie der UMT United Mobility Technology AG (WKN A2YN70, ISIN DE000A2YN702) wird an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und ist im Basic Board der Deutschen Börse AG notiert.


Möchten Sie über Aktuelles informiert werden?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen